Unser Team

Shelley Gellaty

SGShelley lebt seit fast 20 Jahren in der Arktis. Ihre Reisen haben sie über die Northwest Territories nach Alaska und schließlich in den Yukon gebracht.

Shelley hat einen Abschluss in Sportwissenschaften und Outdoor-Erziehung und sie ist begeisterte Ausdauersportlerin. Klar, dass sie da beim ersten MYAU unbedingt dabei sein mußte. Und ihre Leistung war überragend. Sie kam als zweite Teilnehmerin der Gesamtwertung 100 Meilen ans Ziel. Ein Jahr später hat sie dann die 300 Meilen gepackt - wieder mit einem hervorragenden Ergebnis.

Ihre Teilnahmen am MYAU haben Shelley so gut gefallen, dass sie sich mehr in die Organisation des Rennens involvieren wollte. Ihre Erfahrung beinhaltet 19 Jahre Arbeit mit den National- und Provinzparks Kanadas. Gleichzeitig hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin, Aerobiclehrerin, Skilanglauftrainer, Rennveranstalterin und Personal Trainerin gearbeitet. In ihrer athletischen Laufbahn hat Shelley u.a. mehrere Marathons, Triathlons, Ski Loppets, einen Ironman, Biathlon und Schneeschuh-Rennen sehr erfolgreich absolviert.

Ihre Qualifikation umfaßt: Zertifizierte Fitness-Beraterin der Canadian Society of Exercise Physiologists, Level 2 Zertifikat des National Coaching Certification Program of Canada, Advanced Wilderness First Aid and CPR, Mitglied in der Yukon Wilderness Tourism Association. Außerdem ist Shelley eine lizensierte Wilderness Tourism Veranstalterin für den Yukon.

Diane PatrickDiane

Diane ist seit 2005 Teil der MYAU-Crew und einfach nicht mehr aus dem Team wegzudenken. Sie kommt aus England und ist qualifizierte Rettungssanitäterin. In dieser Funktion ist sie Ansprechpartnerin in medizinischen Fragen und koordiniert zudem unser Helfer-Team. 

Wenn sie nicht gerade arbeitet, sich weiterbildet oder beim MYAU hilft, geht sie auf Reisen in exotische Länder und macht Tauch-Expeditionen. Wenn Du also Taucher/in bist und einen Tipp brauchst, es gibt fast kein Gewässer oder Schiffswrack, dass Diane noch nicht erkundet hat!

 

Jessica und Mike

Wir wohnen etwa 25 km von Whitehorse entfernt mit 2 Hunden und 2 Katzen in einem Blockhaus im Wald. Der Yukon River ist nur 5 Minuten zu Fuß von unserem Haus entfernt und hinter dem Haus beginnt die unberührte Natur.

Alle paar Jahre reißen wir uns für ein paar Wochen vom Yukon los und besuchen neue und alte Freunde in Deutschland. Obwohl wir diese Besuche gerne machen freuen wir uns immer, wenn wir wieder zu Hause im Yukon sind. Nach einem Besuch im Yukon haben die meisten unserer Freunde dafür volles Verständnis.

Bereits im ersten Jahr waren wir als Sponsoren und freiwillige Helfer beim MYAU dabei. Das hat uns soviel Spass gemacht, dass wir uns noch weiter engagieren wollten.

 

Gary Rusnak

Ich bin verheiratet, Vater zweier wundervoller, talentierter Töchter und verbringe meine Freizeit am liebsten mit Familie und Freunden in der Natur des Yukons. Mein größtes Hobby im Winter ist das Schneemobilfahren - egal ob bei einem Rennen, einem Event oder einfach nur zum Spaß. Ich freue mich jedes Mal wieder auf das Abenteuer MYAU.

 

 

Spencer und Glenn Toovey

glenn and spencer

Das legendäre Vater-Sohn-Team

Glenn (Vater) und Spencer (Sohn) kommen eigentlich aus dem Süden von Kanada. Doch schon in den 90er Jahren zog die Familie in den Yukon und ist dort in der Baubranche tätig. Die beiden lieben das Outdoor-Abenteuer und sind seit mehreren Jahren nicht mehr aus dem MYAU-Team wegzudenken. Danke and Tricia (= Mutter/Ehefrau), dass wir das Dream Team jedes Jahr zum MYAU entführen dürfen!

 

 

 

Stewart StirlingStewart portrait

Stewart war 30 Jahre Polizist in England. Seit er im "Ruhestand" ist, beschäftigt er sich mit Projekten rund um das Thema Outdoor. Er hat Expeditionen nach Nepal, Borneo, Thailand und Laos geleitet. Er mag aber auch die Kälte und hat schon viel Zeit mit Wintertouren in Norwegen und Winterbergsteigen in Schottland verbracht. Auch das Guiding bei langen Radtouren, wie z.B. London-Paris und Londo-Brüssel, oder über die Alpen gehört zu seinem Repertoir.

Beim MYAU kümmert sich Stewart um den Checkpoint Dog Grave Lake und macht. Als ehemaliger Teilnehmer weiß er ganz genau, was Athletinnen und Athleten von einem solchen "Remote Checkpoint" erwarten.

 

Jo StirlingJo portrait

Jo ist seit dem MYAU 2012 dabei. Damals war sie Volunteer als Teil ihrer Vorbereitung für eine Teilnahme. 2013 stand sie zusammen mit ihrem Freund Stewart (Hochzeit kam erst später ;-) an der Startlinie. Eine heftige Blase haben ein Finish verhindert, aber seitdem hat Jo das "Yukon Fever" und ist Teil des Orga-Teams.

Jo mag die Kälte. Sie ist schon mit Schlittenhunden und Skiern in Grönland und hat eine Zeit in Norwegen gelebt. Beim MYAU ist sie für das Race Headquarter zuständig und sitzt in Scuttlebutt Lodge, am Braeburn Lake im Büro. Die SPOT Signale immer im Blick und das Telefon zur Hand. Dazu hilft sie mit Updates während des Rennens - auf Website und Facebook.

 

 

Robert Siefke

Robert gross

Robert kommt aus Deutschland und ist 2009 in den Yukon gezogen. Seitdem ist er so oft in der Natur, wie es nur irgend geht. Als "Wilderness Guide" hat er schon viele wunderschöne Gegenden, Plätze und Flüsse kennengelernt. Er ist jedes Jahr beim Yukon Quest als freiwilliger Helfer dabei und engagiert sich bei Yukon Search and Rescue. Robert liebt den Winter im kalten Norden und die stillen Nächte mit Nordlichtern am Himmel.

trackleaders.com Logo

News

  • 11 Dezember 2017
    SPOT Tracker beim MYAU 2018
    Ich habe gerade in den Bereich FAQ einen Abschnitt zum Thema SPOT Tracker integriert. Alle Teilnehmer sollten diesen Beitrag bitte aufmerksam durchlesen. Alle Athleten, die ein eigenes SPOT Gerä...

Wetter

Video

sponsors

  • coast_country_inn.png
  • coast_mountain_sports.png
  • yukon-yamaha.png
  • downtown_hotel.jpg
  • TOTALNORTHlogo.gif
  • yukn.png
  • DF-Logo-White.png
  • freeway_new.png
Many Vids Porn